FfZB_Heidi_KettyBertossi.jpg

Meine Heidi, deine Heidi - Heimat teilen

Firma für Zwischenbereiche
 

2017

Am Freitag 8. Dezember und Samstag 9. Dezember 2017 um 19.30 Uhr  wird das aktulle Stück von Firma für Zwischenbereiche im Museum Langmatt in Baden gespielt. In Koproduktion mit dem Theater im Kornhaus Baden.

Auf dem Weg durch ein Haus, begleitet von Liedern und Heidi als Sparringpartnerin, begegnet das Publikum der Heimaterzählung 2017plus.

 

Wenn die einen „schon immer“ hier sind und die anderen „kommen“, wenn von Flüchtlingskrise, einer Welle, von Zäunen, Willkommenskultur oder Bedrohung geredet wird, rückt sie ins Zentrum: die Heimat und wie sie erzählt wird. Firma für Zwischenbereiche entstaubt das Heimatgenre von Geranien und Gamsbärten, um es vor dem Hintergrund der aktuellen Migrationssituation weiter zu dichten.

Das Basler Medientheaterkollektiv realisiert interdisziplinäre Projekte und verfolgt das Ziel, sich gesellschaftspolitisch relevanten Themen von unterschiedlichen Seiten her zu nähern. 2015 erhielt Firma für Zwischenbereiche den Basler Kulturförderpreis.

SPIEL ANNE HAUG, BEREN TUNAURS BIHLERANDI PETERANNINA POLIVKA / MUSIK ANDI PETER / KÖRPERARBEIT LAURA VOGEL / KONZEPT/REGIE UTE SENGEBUSCH / DRAMATURGIE JONAS GILLMANN / BILD/SOUND OLIVIA SUTER / AUSSTATTUNG MARTINA EHLEITER / LICHT YOSHI GOETTGENS / PRODUKTIONSLEITUNG KATHRIN WALDE

IN KOPRODUKTION MIT ROXY BIRSFELDEN
MIT UNTERSTÜTZUNG VON FACHAUSSCHUSS TANZ & THEATER BS/BL, CHRISTOPH MERIAN STIFTUNG, WILHELM UND IDA HERTNER-STRASSER STIFTUNG, ERNST GÖHNER STIFTUNG, SULGER STIFTUNG, GRISARD AG, SCHWEIZERISCHE INTERPRETENSTIFTUNG SIS